museum-digitalwestfalen

Close

Search museums

Close

Search collections

Geomuseum der WWU Münster Gesteine Westfalens [o.Nr.]

Lösskindl

Lösskindl (Geomuseum der WWU Münster CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Geomuseum der WWU Münster (CC BY-NC-SA)

Description

Im Löss (kaltzeitliche Wind-Ablagerungen) findet man oft Lagen rundlich-knolliger Zusammenballungen (Konkretionen) von Kalk, die teilweise an menschliche Figuren erinnern (daher der Name). Sie entstehen dadurch, dass Regenwasser nach der wüstenhaften Kaltzeit von oben durch den Löss sickert und den in höheren Schichten vorhandenen Kalk(staub) auflöst. Dieser scheidet sich in etwas größerer Tiefe um organische Einschlüsse herum wieder aus. (Diese Konkretionen entstehen also anders als die meisten erst sehr viel später als das Gestein, in dem sie gefunden werden!)

Alter: ca. 15.000 Jahre
Fundort: Finnentrop-Heggen, Hochsauerlandkreis

Measurements

je ca. 2 x 3 x 1 cm

Found ...
... When
... Where

Relation to time

Keywords

[Relation to time] [Relation to time]
-2588000 - -10000
Found Found
1950 - 1999
-2588001 2001

Object from: Geomuseum der WWU Münster

Das Geomuseum der WWU wurde 1824 als "museum mineralogicum et zoologicum" gegründet und hat eine wechselvolle Geschichte mit Abspaltungen und ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.