museum-digitalwestfalen

Close

Search museums

Close

Search collections

Hellweg-Museum Unna Fotografie [80/1372]

Fotocollage "Stadtbilder aus Unna"

Fotocollage "Stadtbilder aus Unna" ( CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: (CC BY-NC-SA)

Description

Fotocollage bestehend aus zahlreichen s/w Fotografien mit Stadtansichten von Unna. Erstellt von Julius Flechtner, Unna. 28 kleinformatige Fotos, die verschiedene Gebäude und Plätze der Stadt präsentieren, rahmen eine größere Fotografie in der Mitte. Das Mittelbild zeigt die vasenbekrönte Stele mit Löwenköpfen (vormals Wasserspeier) des ehemaligen Brunnens vor dem zweiten Unnaer Rathaus. Als dieser 1884 abgerissen wurde, erwarb ein Bauer vom Ringebrauk die Stele und nutze sie als Teil der Hofeinfahrt. Das Foto fängt diese Situation ein und muss demnach vor 1949 aufgenommen worden sein (bevor die Stele für den Bau des neuen Marktbrunnens verwendet wurde). Die Collage ist auf einen größeren hellbeigen Karton aufgelegt. Unter Glas gerahmt. Holzrahmen mit glatter Leiste und aufgesetzten quadratischen Eckornamenten; dunkelbraune Lacklasur.

Rückseite mit Karton und Klebestreifen verschlossen. Oben mittig ein dreieckiger Aufhänger aus Metall.

Material/Technique

Papier (Foto); Glas, Holz, Lack, Karton, Metall (Rahmung)

Measurements

H 36,6 cm; B 28,3 cm; T 1,8 cm

Image taken ...
... Who:
... When
... Where

Relation to places

Keywords

Object from: Hellweg-Museum Unna

Das 1928 gegründete Hellweg-Museum Unna ist seit 1936 in der für Graf Engelbert III. von der Mark erbauten Stadtburg untergebracht. Schwerpunkte ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.