museum-digitalwestfalen

Close
Close
Museum für Kunst und Kulturgeschichte der Stadt Dortmund Jugendstil - die Idee vom Gesamtkunstwerk [C 6755]

Buch "Indische Sagen"

Buch "Indische Sagen" (Museum für Kunst und Kulturgeschichte der Stadt Dortmund CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum für Kunst und Kulturgeschichte der Stadt Dortmund / Jürgen Spiler (CC BY-NC-SA)

Description

Übersetzt von Adolf Holzmann. Mit Illustrationen von Ernst Schneidler. Brauner Ledereinband mit blindgeprägtem Rückendekor und blindgeprägten Vignetten auf Deckel Kopfgoldschnitt.

Herausgeber: M. Winternitz; Eugen Diederichs Verlag, Jena, 1913

Material/Technique

Leder, Papier

Measurements

o. A.

Published ...
... Who: Zur Personenseite: Verlag Eugen Diederichs
... When
... Where More about the place
Written ...
... Who: Zur Personenseite: Adolf Holzmann (-)
Drawn ...
... Who: Zur Personenseite: Ernst Schneidler (-)

Relation to places

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Published
Jena
11.58638858795250.927223205566db_images_gestaltung/generalsvg/Event-3.svg0.063
[Relationship to location]
India
78.31054687522.458417892456db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map
Museum für Kunst und Kulturgeschichte der Stadt Dortmund

Object from: Museum für Kunst und Kulturgeschichte der Stadt Dortmund

Das Dortmunder Museum für Kunst und Kulturgeschichte erfuhr seit seiner Gründung 1883 eine über 100jährige Entwicklung als bürgerliches Museum, ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.