museum-digitalwestfalen

Close

Search museums

Close

Search collections

Städt. Hellweg-Museum Geseke Esse mit drei Schmiedezangen

Esse mit drei Schmiedezangen

Es handelt sich um eine Esse, zu der drei Schmiedezangen gehören.

[ 3 Objects ]

Es handelt sich um einen sechseckigen Ofen, der aus Gussteilen zusammengesetzt ist. Das untere Feuerbehältnis weitet sich nach oben. Es steht auf drei angeschraubten Gussfüßen. Im Innern befindet sich ein Rost. Darunter ist ein Aschenbehälter in Form einer Schublade montiert. Über dem Unterteil befindet sich ein Feuerraum mit einem runden Abzug. Der Feuerraum besteht aus sechs trapezförmigen, sich nach oben verjüngenden Seiten. Eine der Seiten ist so geteilt, dass sie als Klappe fungiert. Sie hat auch einen Knauf zum Öffnen.
Ein weiteres Zubehörteil konnte bisher nicht identifiziert werden. Außerdem gehören zur Esse drei Schmiedezangen (Inventarnummern 0000.519-0000.521).
Der genaue Einsatzbereich des Ofens ist unklar. Die alte Objektbezeichnung lautet "Feldesse".

Esse

Es handelt sich um eine Schmiedezange. Sie hat ein seitlich abgebogenes, rundes Maul.
Die Schmiedezange gehört zu einer Esse und zwei weiteren Zangen (Inventarnummern 0000.515, 0000.520 und 0000.521).

Schmiedezange

Es handelt sich um eine Schmiedezange. Das Maul der Zange besteht aus einer geraden und einer segmentkreisförmigen Seite.
Die alte Objektbezeichnung lautet "Maulzange".
Die Schmiedezange gehört zu einer Esse und zwei weiteren Zangen (Inventarnummern 0000.515, 0000.519 und 0000.520).

Schmiedezange