museum-digitalwestfalen

Close
Close

Giebelkreuz

Die Pferdeköpfe (seltener auch Köpfe anderer Tierarten), auch als Hengst und Hors oder Rossgoschenbezeichnet, sind eine an niederdeutschen Hallenhäusern häufig zu findende Verzierung der Windbretter am Giebel des Daches. Die Bretter sind etwa einen halben Meter über den Dachfirst herausgezogen und kreuzen sich in Form eines Schragens. Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Pferdek%C3%B6pfe_%28Giebelschmuck%29 ; abgerufen am 4.4.2016

Objects and visualizations

Relations to objects

ReklameschildGiebelkreuzGiebelkreuz
Show objects