Herdfeuer

Provenance/Rights: Archäologie Nockemann [CC BY-NC-SA]

Herdfeuer

Object information Museum Burg Ramsdorf

Image for object 87/245 from Museum Burg Ramsdorf

Herdfeuer - Die Feuerstelle ist im Raum fest eingebaut. An den Seiten durch zwei Holzwangen - mit Längskerbungen versehen - eingerahmt. Auf mittlerer Höhe der Herdwand befinden sich rechts und links zwei kleine Ablageborte aus Holz (sogn. Müürbänsken), darunter jeweils ein Herdgerätehalter aus Messing mit drei Knäufen und einem Haken. ....Der obere Teil der Wandfläche - der Spiegel - ist mit niederländischen blauen Fliesen verkleidet. Die Fliesen der äußeren Reihe weisen - bis auf drei Fliesen unten in der Mitte - ein gleichbleibends florales Motiv auf. Die anderen Fliesen sind mit bildhafte Darstellungen (Bauernhäuser, Kirchen, Windmühlen, Segelschiffe) versehen.....Auf dieser gefliesten Fläche angebracht ist die kupferne Bachofentür. Der untere Bereich ist mit drei gußeisernen Herdplatten verkleidet. Links und rechts in die Wand eingelassen sind zwei vom Motiv her identische Platten mit einer Abbildung des Westfalenwappens. In der Mitte vorgesetzt eine große Herdplatte im holländischen Stil, das Opfer Davids zeigend. ....Der Fußboden ist um die Feuerstelle herum mit kleinen gebrannten Lehmziegeln gepflastert. Über der Feuerstelle befindet sich der Rauchfang (Bosen) mit einer umlaufenden mit gefrästen Rillen versehenen Holzleiste (Bosenprofil). An diesem angebracht ein Stoffvolant, weiß mit blauen Rankenmotiven. Im Rauchfang ein hölzerner Querbalken zur Aufnahme der Kesselhaken.

Object Name
Herdfeuer
Source
Archäologie Nockemann
By-line
Guido Nockemann
Copyright Notice
CC BY-NC-SA

Metadata

File Size
318.33kB
Image Size
980x934
Resolution Unit
None
X Resolution
1
Y Resolution
1
Encoding Process
Baseline DCT, Huffman coding
Bits Per Sample
8
Color Components
3
Y Cb Cr Sub Sampling
YCbCr4:2:0 (2 2)