Museum für Kunst und Kulturgeschichte der Stadt Dortmund [CC BY-NC-SA]
Provenance/Rights: Museum für Kunst und Kulturgeschichte der Stadt Dortmund [CC BY-NC-SA]

Antefix: Satyr

Object information
Museum für Kunst und Kulturgeschichte der Stadt Dortmund
Contact the institution

Antefix: Satyr

Im Zentrum dieses Antefixes befindet sich der Kopf eines Satyrs, deutlich an den spitzen tierförmigen Ohren zu erkennen. Sein Gesicht mit den hervortretenden Augenbrauen und schwarzen Augen, der kurzen kräftigen Nase, den ausgeprägten Wangenknochen und dem roten Mund ist sehr plastisch gestaltet. Auf dem Haar des Satyrs liegt der Kopf eines Löwenfells, die Pranken des Fells - rechts und links unter dem Bart erkennbar - siind um die Schulter gelegt und unterm dem Kinn verknotet...Umrahmt ist der Kopf von einer muschelförmigen rot und schwarz bemalten Einfassung und einem Rundstab mit volutenartig aufgerollten Enden.....Von den etruskischen, überwiegend aus Holz errichteten Tempeln sind neben den Grundmauern meist nur die Terrakotta -Fragmente der Dachbekrönung erhalten. Diese meist hufeisenförmigen Stirnziegel, Antefixe, dienten nicht nur als Verzierung des Daches. Sie verschlossen die Enden der Dachziegel an der Traufseite des Tempels und schützten das Holzgebälk vor wechselndem Klima. Teilweise sehr farbenprächtig mit den Personifikationen des Schutzes verziert, mit Fabelwesen, Götterbildnissen oder auch Mänaden- und Silensköpfen sowie Gorgonenmasken, hatten sie auch Unheil abweisende Funktion. Als aufwendiger Schmuck betonten sie die Bedeutung des Tempels...C. A.

Source
museum-digital:westfalen
By-line
Museum für Kunst und Kulturgesc
Copyright Notice
© Museum für Kunst und Kulturgeschichte der Stadt Dortmund ; Licence: CC BY-NC-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-nc-
Keywords
Antefix

Metadata

File Size
427.14kB
Image Size
980x1032
Exif Byte Order
Big-endian (Motorola, MM)
X Resolution
1
Y Resolution
1
Resolution Unit
None
Y Cb Cr Positioning
Centered
Copyright
© Museum für Kunst und Kulturgeschichte der Stadt Dortmund ; Licence: CC BY-NC-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/4.0/)
Encoding Process
Baseline DCT, Huffman coding
Bits Per Sample
8
Color Components
3
Y Cb Cr Sub Sampling
YCbCr4:2:0 (2 2)

Contact

Artist
Museum für Kunst und Kulturgeschichte der Stadt Dortmund
Creator City
Dortmund
Creator Address
Hansastraße 3
Creator Postal Code
44137
Creator Work Email
mkk@stadtdo.de
Creator Work Telephone
0231/50-25522
Creator Work URL
http://www.dortmund.de/de/freizeit_und_kultur/museen/mkk/start_mkk/index.html
Attribution Name
Museum für Kunst und Kulturgeschichte der Stadt Dortmund
Owner
Museum für Kunst und Kulturgeschichte der Stadt Dortmund
Usage Terms
CC BY-NC-SA