Städt. Hellweg-Museum Geseke / Alexander Arens [CC BY-NC-SA]
Provenance/Rights: Städt. Hellweg-Museum Geseke / Alexander Arens [CC BY-NC-SA]

Torangelstein

Object information
Städt. Hellweg-Museum Geseke
Contact the institution

Torangelstein

Gesamtansicht.-----.Es handelt sich um einen Findling, der angeblich als Torangelstein verwendet worden ist...Der Stein hat zwei Bohrungen von 4 beziehungsweise 7 cm Tiefe. Deren Durchmesser beträgt 5 bis 6 cm und der Abstand zwischen den Bohrungen circa 10 cm. ..Es gibt keine Schleifspuren an diesem Stein. Solche Spuren hätten entstehen können, wenn sich eventuell über Jahrhunderte ein Tor in diesem Stein oder einer Spurpfanne gedreht hätte. Üblicherweise findet man in Torangelsteinen auch nur je ein Angelloch. Dieses Objekt lässt eher an ein Lager für die Arretierung der Torflügel im geschlossenen Zustand denken.

Source
museum-digital:westfalen
By-line
Alexander Arens
Copyright Notice
© Städt. Hellweg-Museum Geseke & Alexander Arens ; Licence: CC BY-NC-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/4.0/)
Keywords
Tor, Türband

Metadata

File Size
1.79MB
Image Size
3053x3088
Exif Byte Order
Big-endian (Motorola, MM)
X Resolution
96
Y Resolution
96
Resolution Unit
inches
Y Cb Cr Positioning
Centered
Copyright
© Städt. Hellweg-Museum Geseke & Alexander Arens ; Licence: CC BY-NC-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/4.0/)
Encoding Process
Baseline DCT, Huffman coding
Bits Per Sample
8
Color Components
3
Y Cb Cr Sub Sampling
YCbCr4:2:0 (2 2)

Contact

Artist
Alexander Arens
Creator City
Geseke
Creator Address
Hellweg 13
Creator Postal Code
59590
Creator Work Email
VfHGeseke@gmx.de
Creator Work Telephone
02942-78141
Creator Work URL
http://www.geseke.de/stadtinfos/kultur/sp_auto_261.php
Attribution Name
Alexander Arens
Owner
Städt. Hellweg-Museum Geseke
Usage Terms
CC BY-NC-SA

Linked Open Data