Stadtmuseum Hagen / Heike Wippermann [RR-R]
Provenance/Rights: Stadtmuseum Hagen / Heike Wippermann [RR-R]

Rollfilm-Kamera von Ruberg & Renner

Object information
Stadtmuseum Hagen
Contact the institution

Rollfilm-Kamera von Ruberg & Renner

Briefkopf der Firma Ruberg & Renner.-----.Die 1918 von Josef Ruberg (*1875, †1941) im Hagener Stadtteil Delstern gegründete Firma fertigte Antriebsketten für Fahrräder, Motorräder, Automobile und Maschinen. Nach 1930 nahm das Unternehmen zusätzlich die Produktion von Kameras auf. Im Juni 1931 ließ sich Josef Ruberg in Deutschland, im Februar des folgenden Jahres auch in den USA die Konstruktion eines Fotoapparats patentieren. „Aufgrund der sehr einfachen und kostengünstigen Herstellung aller Teile der Kamera aus Kunstharz, die in einem einzigen Pressvorgang vorgenommen werden kann, ist es möglich, eine günstige, für jeden erschwingliche Kamera auf dem Markt zu platzieren“, heißt es in der Anmeldung...In den dreißiger Jahren produzierte Ruberg & Renner vier Modelle in 25 Ausführungen aus Bakelit und Metall. Gefertigt wurde auch für den Export in die USA, Großbritannien und Frankreich. Die handlichen Rollfilmkameras (Film 127/120, 4x6,5 / 3x4) gab es in verschiedenen Ausstattungen. Einfache Modelle besaßen ein schlichtes Meniskus Objektiv, bessere Ausführungen eine Meyer-Optik mit Compur-Verschluss, andere ein zoombares Periskop-Objektiv der Firma Rodenstock. Neben Kameras blieben Ketten das Hauptgeschäft des Unternehmens. Ab 1935 leitete die Serienfertigung von Munitionsgurten das kurz darauf folgende Ende der Kameraproduktion in Hagen ein...Josef Ruberg hatte 1917 neuartige Metallpatronengurte für Maschinengewehre konstruiert. Sie kamen zum Ende des Ersten Weltkriegs nicht mehr zum Einsatz. Der Versailler Friedensvertrag verbot 1919 bis 1935 die Produktion von automatischen Waffen und Zubehör. Im Februar 1936 meldete Ruberg & Renner einen Metallpatronengurt für das MG 17 (Kaliber 7,92x57 mm) zum Patent an. Das Unternehmen spezialisierte sich auf Munitionsgurte für Maschinengewehre und Bordkanonen in Kampfflugzeugen der Luftwaffe. Die Söhne waren ebenfalls im Unternehmen tätig. Felix (*1909, †1994) betrieb seit 1937 in Delstern eine ei

Source
museum-digital:westfalen
By-line
Heike Wippermann
Copyright Notice
© Stadtmuseum Hagen & Heike Wippermann ; Licence: RR-R (https://www.europeana.eu/rights/rr-r/)
Keywords
Fotografie, Rollfilmkamera, Fotoapparat, Amateurfotografie

Metadata

File Size
288.58kB
Image Size
1396x507
Exif Byte Order
Big-endian (Motorola, MM)
X Resolution
96
Y Resolution
96
Resolution Unit
inches
Y Cb Cr Positioning
Centered
Copyright
© Stadtmuseum Hagen & Heike Wippermann ; Licence: RR-R (https://www.europeana.eu/rights/rr-r/)
Encoding Process
Baseline DCT, Huffman coding
Bits Per Sample
8
Color Components
3
Y Cb Cr Sub Sampling
YCbCr4:2:0 (2 2)

Contact

Artist
Heike Wippermann
Creator City
Hagen
Creator Address
Museumsplatz 3
Creator Postal Code
58095
Creator Work Email
info@historisches-centrum.de
Creator Work Telephone
+49 (0) 2331 207 3129
Creator Work URL
http://www.stadtmuseum-hagen.de/
Attribution Name
Heike Wippermann
Owner
Stadtmuseum Hagen
Usage Terms
RR-R